Victoria-Rachytskaya-Carillet-Portrait-Foto-(c)PaulHarris

Victoria Rachytskaya-Carillet: Influencerin & Unternehmerin


Victoria Rachytskaya-Carillet ist ein Multitalent. Sie sprüht vor Energie und kreativen Ideen, hat ein Jus-Studium in der Tasche, versuchte sich als Modedesignerin, wurde zur Influencerin (@vikki_by) und startet nun als Unternehmerin in der Kosmetikbranche durch. Nach Wien kam sie aus Liebe zu einem Franzosen …

VONsociety: VICTORIA Rachytskaya-Carillet und Andrea Harris beim Interview © Paul Harris
VICTORIA Rachytskaya-Carillet brachte zum Interview mit ANDREA HARRIS ihre HYALURONIC REGENERATION mit © Paul Harris

VON: Sie leben seit 15 Jahren in Wien. Was hat Sie hierhergebracht?
Victoria Rachytskaya-Carillet: Mich hat die Liebe nach Wien gebracht. Meine Romanze mit Marc begann, als wir beide in verschiedenen Ländern lebten. Fast zwei Jahre lang führten wir eine Long-Distance-Beziehung. Er hatte gerade sein Studium beendet und absolvierte ein Praktikum bei einer internationalen Organisation, während ich bereits eine Karriere und ein stabiles Einkommen hatte. Mein Leben war von Arbeit geprägt: zunächst an der Seite meiner Mutter in ihrem Schönheitssalon, später in der Telekommunikationsbranche (Anm.: Victoria studierte Jus und arbeitete bei A1 in Minsk). Dass Wien einmal unser Zuhause sein würde, das konnte ich mir damals nicht vorstellen. Ich weiß noch, wie viel Angst ich vor dem Umzug in diese unbekannte Stadt hatte. Es hat sich angefühlt wie ein Schritt ins Ungewisse. Ich war gerade 25 Jahre alt und hatte sehr gemischte Gefühle: Aufregung und Angst, aber auch Hoffnung, dass dieser Neuanfang etwas Bedeutendes für uns beide sein würde.

Ich erinnere mich noch genau an den Moment, als ich am Flughafen in die Ankunftshalle kam und Marcs lächelndes Gesicht sah. Er hatte einen Blumenstrauß und ein Armband mit rotem Faden als Glücksbringer. In diesem Moment verschwanden alle meine Ängste. Wien empfing uns so herzlich, und gemeinsam begannen wir, die Stadt Hand in Hand zu erkunden.

Mittlerweile haben Sie eine besondere Beziehung zu Wien …
… ja, denn jede Ecke Wiens erinnert mich daran, wie wichtig es ist, unsere Ängste zu überwinden und dem Schicksal zu vertrauen. Diese Stadt hat unsere Höhen und Tiefen, unsere Freuden und Herausforderungen miterlebt. Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich mich damals entschloss, die Chance zu ergreifen und mit dem Menschen, den ich liebe, hier eine Familie zu gründen und gemeinsam ein neues Kapitel zu beginnen.

Sie sind sehr erfolgreich auf Instagram, haben 194.000 Follower (Stand Mai 2024)
Wann haben Sie damit begonnen und was ist Ihr Erfolgsrezept?
2017 habe ich beschlossen, auf Instagram die Türen zu meiner Welt zu öffnen und einen Blog über mein Leben in Wien zu beginnen. Ich begann damit, regelmäßig meine Erlebnisse zu teilen und amüsante Geschichten zu erzählen.

VONsociety: Screen Shot Instagram Profil vikki_by Account VICTORIA Rachytskaya-Carillet

Können Sie ein Beispiel nennen?
Das sind primär Geschichten aus unserem täglichen Leben: Zum Beispiel beschloss mein Mann, mich mit einem herbstlichen Blumengesteck zu überraschen. Es stellte sich aber heraus, dass ähnliche Gestecke in Österreich auf Friedhöfe gebracht werden. Dies wurde zu unserer Familienanekdote und erinnert uns daran, wie wir jeden Tag lernen, die verschiedenen Traditionen dieses Landes zu verstehen.

Das Geheimnis meines Blogs ist, glaube ich, dass ich sehr offen bin. Ich habe kein Problem damit, meine Followers in mein Leben zu lassen, zu zeigen, wie mein Alltag aussieht, oder ihnen Beauty-Tipps zu geben, denn da habe ich viel Erfahrung, die ich gerne teile. Und ich bin sehr authentisch und stelle mich so dar, wie ich bin.

Sie sind mittlerweile zur Unternehmerin geworden. Wann wurde die Idee für Ihre Kosmetikmarke RAVI Born to Shine geboren?
Nach meiner Übersiedlung nach Österreich musste ich mich erst mal selbst finden. Ich wagte den Sprung in die Modebranche und gründete meine eigene Sportbekleidungsmarke. Danach veröffentlichte ich mein eigenes Rezeptbuch, gefolgt von einem Online-Kurs über Instagram-Management! Mein Mann scherzt oft, ich sei eine Ideenfabrik.

Der Wendepunkt kam ein Jahr nach dem Beginn der COVID-19-Pandemie. Ich sah in all den Veränderungen und Herausforderungen dieser Zeit auch eine Chance, beruflich neue Wege zu gehen. Mein Mann und ich überlegten, welche geschäftliche Perspektiven interessant wären. Kosmetik hat mich schon immer fasziniert. Ich weiß, dass ich in dem Bereich Potenzial habe, und so beschlossen wir, diesen Weg zu gehen.

Was bedeutet RAVI und wie lange hat der Entwicklungsprozess gedauert?
RAVI steht für die abgekürzten Initialen meines Vornamens und meines Mädchennachnamens: RA (Rachytskaya) VI (Victoria). Mein Leben ist eng mit Frankreich verbunden, und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich in einem früheren Leben eine Französin gewesen sein könnte. Vielleicht ist das der Grund, warum ich die französische Sprache so schnell beherrschte und Witze verstehe, über die nur die Franzosen lachen. (lacht) Im Französischen bedeutet RAVI das Gefühl von jemandem, der Freude am Augenblick hat. Das wollte ich in meine Marke einfließen lassen: Alle, die RAVI-Produkte verwenden, sollen echte Freude damit haben. Außerdem symbolisiert RA die Sonne, und VI verkörpert das Leben selbst. Für mich ist jeder Tag ein Fest, und jedes meiner Produkte soll ein kleiner Sonnenstrahl im täglichen Leben sein!

Wir brauchten etwa zwei Jahre, um das erste Produkt zu launchen. Die offizielle Geburtsstunde von RAVI als Unternehmen war im Sommer 2022. Das Wachstum war von Anfang an exponentiell. Derzeit stellen wir unsere Produkte in sechs Fabriken auf zwei Kontinenten her. Begonnen haben wir mit Haarpflege, die in Italien entwickelt und produziert wird.

Warum gerade Italien?
Die Toskana ist für uns eine Quelle der Inspiration. Ich liebe diese malerische Gegend und ich bin begeistert, dass unser österreichisches Unternehmen nun dort tätig ist. Wir haben Spezialisten gefunden, die mit uns wirksame Produkte mit hochwertigen natürlichen Inhaltsstoffen entwickeln. Magische Elixiere und einzigartige Formeln schenken dem Haar Vitalität und Glanz, beseitigen Trockenheit, Spliss und Haarausfall. Die Toskana ist die Seele unserer Produkte; jede Flasche verströmt den Duft dieses wundervollen Landes.

Welche Philosophie oder Vision liegt Ihrer Marke zugrunde, was ist das Besondere daran?
RAVI Born To Shine ist mehr als nur Kosmetik, es ist Handwerkskunst und unser Versprechen an die Kundinnen: Ihr Haar wird stark, glänzend und gesund werden. Wir haben nicht nur nach Haarpflegelösungen gesucht, sondern wollen Frauen selbstbewusster, erfolgreicher und schöner zu machen.

Was ist das Spezielle an der neuen Vitality Linie?
Vitality Line – das ist unser „Zauber im Mondschein“ (lacht). Wir glauben an die Kraft bewährter Technologien, wollten unseren Produkten aber noch etwas Außergewöhnliches verleihen. Wir haben die Magie des Vollmonds genutzt, um die Wirkung zu verstärken und lassen die Linie nur bei Vollmond produzieren. Das wird mit einer Zertifizierung bestätigt. Diese Produkte sind ein wahres Geschenk für das Haar, sie stärken es und schenken unglaublichen Glanz – wie die Sterne am Nachthimmel.

VONsociety: Produktfoto RAVI Vitality Line
Die VITALITY LINE nutzt die Magie des Vollmonds. Um die Wirkung zu verstärken wird die Linie nur bei Vollmond produziert © RAVI

Der nächste Schritt ist die Hautpflegeserie. Was ist das Besondere?
Unser neuestes Produkt, das ich Ihnen mitgebracht habe, sind Mikronadelpflaster gegen Falten. Jedes Pflaster enthält 900 Mikronadeln sowie einen Cocktail aus vernetzter Hyaluronsäure und dem Peptid AHP-8. Vernetzte Hyaluronsäure hat übrigens im Vergleich zu normaler Hyaluronsäure eine länger anhaltende feuchtigkeitsspendende und faltenreduzierende Wirkung. Sie wird auch häufig in der ästhetischen Medizin eingesetzt, weshalb wir uns für diese besondere Form entschieden haben. Unsere innovativen faltenreduzierenden Pflaster werden in Südkorea hergestellt. Sie können im Augenbereich, aber auch auf der Nasolabialfalte angewendet werden.

VONsociety: RAVI Anti-Aging Microstructure Pachtes
Jedes RAVI Anti-Aging-Pflaster enthält 900 Mikronadeln sowie einen Cocktail aus vernetzter Hyaluronsäure und dem Peptid AHP-8

Außerdem kommt gerade die vierstufige HYALURONIC REGENERATION Linie von RAVI Born To Shine auf den Markt. Das umfassende Hautpflegeprogramm – von der Reinigung bis zur Feuchtig- keitspflege – nutzt die Fähigkeit der Hyaluronsäure, Feuchtigkeit in den Hautzellen zu speichern, es strafft die Haut, glättet Falten und Linien und sorgt für ein jugendliches Aussehen.

Victoria Rachytskaya-Carillet bei der Pressepräsentation ihrer HYALURONIC REGENERATION Linie. Sie ist auch auf dem Cover der VON Winterausgabe zu sehen.

Wie viel Zeit investieren Sie in Ihre Pflege? Oder anders gefragt, wie lange brauchen Sie im Badezimmer?
Wissen Sie, diese Frage ist wirklich meine Achillesferse! Mein Vater, ein Mann mit einem unvergleichlichen Sinn für Humor, pflegt immer zu sagen: „Schatz, das ist keine Show im Bad!“ Er hat mich damit an den Sinn und Zweck jeder dort verbrachten Minute erinnert. Seitdem habe ich gelernt, den perfekten Look schnell und mit der nötigen Portion Humor zu kreieren, ganz nach dem Motto meines Vaters: „Schnell, witzig und effizient!“

Sie arbeiten mit Ihrem Mann Marc zusammen. Wer ist wofür verantwortlich? Und was ist die größte Herausforderung bei der gemeinsamen Arbeit als Ehepaar?
Ich glaube, der Schlüssel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit als Paar sind das „Sich-Ergänzen“ und die sinnvolle Aufgabenteilung. Ich kümmere mich mehr um das Kommerzielle und Marketing-Aspekte. Ich kann besser mit Menschen umgehen als mit Zahlen. Mein Mann ist für die organisatorischen Abläufe und den finanziellen Part zuständig.

VONsociety: VICTORIA Rachytskaya-Carillet und Marc Carillet
Victoria Rachytskaya-Carillet mi tihrem Mann Marc Carillet

Sie haben erwähnt, dass Ihr Vater eine besondere Sichtweise zur Rolle der Frau hatte. Wie hat diese Einstellung Ihre Karriere beeinflusst?
Die Sichtweise meines Vaters auf die Geschlechterrollen wurde durch seine Erfahrungen in der Armee der UdSSR geprägt, wo traditionelle Ansichten über die Rolle der Frau vorherrschend waren. Ich respektiere das, aber es hat mich auch dazu motiviert, seine Überzeugungen in Frage zu stellen. Seine Skepsis gegenüber Frauen in der Wirtschaft hat mich darin bestärkt, gerade in diesem Bereich erfolgreich zu sein. Es war ein Ansporn, härter zu arbeiten, meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und alle vorgefassten Meinungen zu widerlegen. Letztendlich war seine Sichtweise ein Katalysator dafür, dass ich unbedingt Karriere machen wollte.

Mode scheint Ihnen wichtig zu sein – gibt es einen Victoria-Signature-Look?
Stil ist für mich mehr als nur die Wahl des Outfits. Es geht um die Kunst des ersten Eindrucks, denn, wie heißt es so schön: Die Leute begrüßen dich aufgrund deiner Kleidung, aber sie verabschieden dich aufgrund deines Geistes. Mode macht mir Spaß und dient dazu, meine Persönlichkeit zu unterstreichen. Im Alltag bevorzuge ich einen sportlich-schicken Stil. Die Hauptfarben meiner Garderobe sind Schwarz, Weiß und Rot. Ich glaube, dass der Kreativität im Bereich der Mode keine Grenzen gesetzt sind und dass jedes Outfit eine Geschichte erzählt. Die Mode verändert sich immer, sie ist ein Sinnbild des Lebens, ähnlich wie die Musik. Meine Kleidung soll Ausdruck meiner Stärke und Zuversicht sein.

VONsociety: Victoria Rachytskaya-Carillet Foto ©PaulHarris
Victoria Rachytskaya-Carillet liebt Mode: „Mode macht mir Spaß und dient dazu, meine Persönlichkeit zu unterstreichen.“ © Paul Harris

Sie sind in Weißrussland geboren und aufgewachsen und leben nun seit 15 Jahren in Wien. Was vermissen Sie hier?
Ich bin in Weißrussland geboren, habe in Georgien gelebt, mich nach Abchasien gewagt, die Ukraine besucht und mich in Deutschland umgesehen. In Frankreich habe ich mein Studium fortgesetzt und bin sogar Universitätsdozentin geworden. Ich bin in Wien heimisch geworden und habe interessante Menschen kennengelernt und neue Freunde gefunden. Wenn ich ehrlich bin, vermisse ich nur meine Familie, vor allem meine Mutter. Ihre Wärme und Fürsorge waren immer mein Anker, und durch die räumliche Entfernung sehen wir uns leider viel zu selten, was mich manchmal traurig stimmt.

Was sind Ihre Lieblingsplätze in Wien?
Ich liebe gutes Essen, das gehört einfach zu einem erfüllten Leben dazu (lacht). Vor allem das Frühstück ist mir besonders wichtig und das Le Bol am Neuen Markt gehört zu meinen Lieblingsorten. Man findet mich auch oft bei einem Cappuccino im Café Wortner, einem Ort, der die Tradition des Wiener Kaffeehauses mit moderner Kunst verbindet.

Wien ist auch zu einem Hotspot für Top-Marken geworden: Chanel, Dior, Fendi, Prada, Louis Vuitton … Ich liebe es, durch das Goldene Quartier zu schlendern und meine Freunde zu besuchen, die in vielen der Boutiquen arbeiten.

Die Architektur ist das, was mich in Wien am meisten beeindruckt. Sie ist eine Kunst, die überall allgegenwärtig ist. Die Hofburg, und insbesondere das Schmetterlingshaus, haben einen besonderen Platz in meinem Herzen, weil ich dort geheiratet habe.

31. Mai 2024

Newsletter anmelden


NEWSLETTER ANMELDUNG