Wiener-Opernsommer-2024-Don-giovanni-364

Erstmals Wiener Opernsommer vor Schloss Belvedere

Im Juli findet heuer erstmals der Wiener Opernsommer auf Initiative des Vereins „Freunde des Wiener Opernsommers“ statt. Der künstlerische Leiter Joji Hattori, selbst namhafter Musiker und Unternehmer, will sowohl für Einheimische als auch für Touristen ein kulturelles Angebot schaffen, das seinesgleichen sucht.

SOPHIE HARRIS – 8. Juli 2024

VONsociety: Wiener Opernsommer, Kulisse Belevere mit Balkon, Treppe und Akteuren © Anna Stöcher
Bis 20. Juli können Opernfans die beeindruckende Inszenierung erleben © Anna Stöcher

Vor der Kulisse des Schlosses Belvedere wird Mozarts Oper „Don Giovanni“ gezeigt. Bis 20. Juli können Opernfans und solche, die es noch werden wollen, im Garten des Oberen Belvedere den Wiener Opernsommer mit einer beeindruckenden Inszenierung erleben.

Hauptattraktion ist das Schloss als Kulisse, ergänzt durch einen Balkon mit zwei Treppen. Der Ort bietet sich für die Oper „Don Giovanni“ geradezu an, meint Joji Hattori: „Don Giovanni ist ein Playboy, und er besitzt schöne Schlösser überall wo er hinkommt. Und natürlich lässt sich auch das Schloss dann perfekt integrieren in die Geschichte.“

Das gefährliche Spiel um Vergeltung und Verführung des Frauenhelden Don Giovanni spitzt sich im Laufe des Geschehens immer weiter zu und gipfelt schließlich im Untergang des Reuelosen.

Juliette Kalil (Zerlina) und Thomas Tatzl (Don Giovanni) © Anna Stöcher

Spannend ist das neue Konzept, das beim Wiener Opernsommer verfolgt wird: die Musik in der italienischen Originalsprache wird mit Dialogen in umgangssprachlichem Deutsch kombiniert. Eine geniale Idee, denn so versteht das Publikum, worum es geht und lacht bei den Pointen auch herzhaft mit. Und: mittels QR-Code können die Erklärungen zu der gerade gesungenen Arien verfolgt werden.

Joji Hattori (Mitte) mit Felix Pacher, Juliette Khalil, Lisa-Marie Lebitschnig, Ejnar Colak (c) Anna Stöcher

Hattori über die Hintergründe: „Mein Ziel ist es, durch den Ersatz italienischer Rezitative mit unterhaltsamen, verständlichen Dialogen die Oper lebendiger zu gestalten. Das erleichtert das Verständnis und erhöht den Unterhaltungswert.“

Die Oper wird zur klassisch-modernen Unterhaltung für Jung und Alt und somit sicher auch für ein neues (jüngeres) Publikum interessant.

Für Überraschungseffekte ist gesorgt, wenn Schauspieler plötzlich zwischen den Reihen auftauchen, um dann genau so schnell wieder zu verschwinden.

Das Schloss Belvedere beeindruckt als Open-Air-Kulisse mit fulminanter Lichtshow © Anna Stöcher

Man folgt Mozarts zauberhaften Klängen und ist begeistert von der Open-Air-Kulisse und der beeindruckenden Lichtshow, die sich mit fortschreitender Dunkelheit mehr und mehr intensiviert, mit der barocken Architektur verschmilzt und diese perfekt in Szene setzt.

FAZIT:

  • Ein gekonnter Mix aus Klassik und moderner Inszenierung.
  • Eine fulminante Show mit imposanter Kulisse.
  • Ein sommerliches Highlight nicht nur für Opern-Fans, sondern auch für „Opern-Einsteiger“.
  • Das muss man einfach gesehen haben!

WEITERE TERMINE: 

Do 11.07.2024, Fr 12.07.2024, Sa 13.07.2024
Do 18.07.2024, Fr 19.07.2024, Sa 20.07.2024

Tickets sind HIER erhältlich
Die Vorstellungen finden auch bei Schlechtwetter statt (vorbehaltlich extremer Wetterbedingungen).

Newsletter anmelden


NEWSLETTER ANMELDUNG