Isabella-Rossellini-NEU

ISABELLA ROSSELLINI RELOADED

Sie war die erste Markenbotschafterin der Maison Lancôme und  14 Jahre lang das Gesicht, das Frauen mit der französischen Kosmetikmarke identifizierten. Als die Kooperation beendet wurde, brach nicht nur für Isabella Rossellini eine Welt zusammen. Viele Frauen wollten ihre Ikone nicht missen, verstanden nicht, dass sie jüngeren Models und Schauspielerinnen weichen musste. Jetzt wird Isabella Rossellini erneut Lancôme-Botschafterin!

Die Schauspielerin ist mittlerweile 63 Jahre alt und für Lancôme „heute mehr als je zuvor“ inspirierende Muse einer ganz speziellen Art von Weiblichkeit – einer engagierten, von allen Zwängen befreiten – einer Feminität, die sich stets neu definiert:

Als Tochter des italienischen Regisseurs Roberto Rossellini und der schwedischen Schauspielerin Ingrid Bergman, ist Isabella Rossellini selbst eine herausragende Kino-Figur, eine eklektische Künstlerin , die sich immer wieder neu erfindet. Sie arbeitete mit berühmten Regisseuren wie David Lynch (mit dem sie auch privat verbunden war), Joel Schumacher oder Guy Maddin. Kürzlich war sie in Enemy von Denis Villeneuve, in Joy von David O Russel und auf der Bühne – anlässlich des 100. Geburtstags ihrer Mutter – zu sehen.

Wie schön also, dass Isabella Rossellini und Lancôme nun dort anknüpfen, wo ihre gemeinsame Geschichte 1983 begann. „Ich bin sehr gerührt, wieder bei Lancôme zu sein. Unsere Zusammenarbeit hat mir sehr viel bedeutet und sie weiterzuführen gibt mir ein Gefühl großer Freude und viel Hoffnung. Mir ist auch bewusst, dass es abgesehen von mir, ein sehr starkes Zeichen von Lancôme ist, sich an alle Frauen in all ihrer Unterschiedlichkeit zu wenden und sie zu feiern “, so Isabella Rossellini.

Mit ihren 63 Jahren ist die reife Isabella nun für Lancôme eine Frau, die vor Intelligenz strahlt, die angekommen ist, die in jeder Lebensphase die Zeit zu ihrer Verbündeten gemacht hat, und aus ihrem Glück und ihrem Wohlbefinden die größte Kraftquelle schöpft.
Françoise Lehmann, General Manager von Lancôme meint, Isabella Rossellini verkörpere „die Idee von einer vollendeten Schönheit, die ein Synonym für Wohlbefinden ist. Sie hat eine sehr positive und fröhliche Einstellung zum Alter, das sie wie eine Bestätigung und Bestärkung des eigenen Selbst empfindet.“

Rossellini wird also laut PR-Aussendung regelmäßig das Wort ergreifen, um ihr Wissen vom Glück und gelebter Schönheit zu teilen. Ihre Worte werden via Presse, digitale Kanäle und spezielle Events veröffentlicht werden.

Ist diese neue Kooperation ein weiterer Schritt hin zu mehr „Normalität“ im Beauty-Business? Dass Reife und Weisheit des Alters wieder mehr Bedeutung erlangen und wir dem überbordenden Jugendlichkeitswahn damit zumindest etwas gegensteuern? Immerhin gilt Lancôme als Vorreiter und man muss den Franzosen auf jeden Fall zugute halten, dass seit Jahren auch Schauspielerinnen jenseits der 30 als Testimonials verpflichtet werden: die wunderbare Julia Roberts, Kate Winslet oder Penélope Cruz.
Mir würde es sehr gefallen, wenn auch im Bereich Mode mehr von solchen Frauen zu sehen wäre – wie etwa jüngst bei Giorgio Armanis „New Normal Kampagne“.

www.lancome.at

Newsletter anmelden


NEWSLETTER ANMELDUNG